Fortbildungsangebote

Im Rahmen unserer Fortbildungsreihe „Rechtliche Grundlagen für Fachkräfte in der Jugendhilfe“ bieten wir Weiterbildungsseminare zu verschiedensten Themen der Kinder- und Jugendhilfe an.

Die Fortbildungen des Jahres 2019 im Einzelnen:

SGB VIII trifft Sorge- und Umgangsrecht in der Kinder und Jugendhilfe (20.03.2019)

+ + +   DIESE FORTBILDUNG FAND BEREITS STATT ! ! !   +++

Fragen zum Thema Sorge- und Umgangsrecht spielen in der Jugendhilfe eine wesentliche Rolle. Wie gehe ich z.B. mit Eltern um, denen das Sorgerecht entzogen wurde? Wer trifft welche Entscheidungen? Müssen Eltern dann überhaupt noch einbezogen werden? In der Regel kennen die Fachkräfte die gesetzlichen Vorgaben. Doch wie sieht es mit der Umsetzung in der Praxis aus?

Seminarinhalte:

  • Sorgerecht: Welche Teilbereiche des Sorgerechts gibt es?
  • Umgangsrecht: Welchen Anspruch haben die Eltern auf Umgang mit ihren Kindern? Wie geht die Kinder- und Jugendhilfe in der Praxis mit den gesetzlichen Regelungen um?

Referentin: Jana Richter, Rechtsanwältin und Lehrbeauftragte an der HS Bremen

Ort: Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen, Schwachhauser Heerstr. 3, 28203 Bremen

Zeit: Mittwoch, 20.03.2019, von 9:00 bis 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 70 € p.P. (60 € p.P. ermäßigt für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und Unterstützer des BeBeE)

Sozialrecht und Jugendhilfe - junge Geflüchtete im Übergang zur Volljährigkeit (02.04.2019)

+ + +   DIESE FORTBILDUNG FAND BEREITS STATT ! ! !   +++

Junge Geflüchtete haben Ansprüche auf soziale Leistungen. Gar nicht so einfach zu überblicken, welche das sind und wie man sie wo beantragen kann. Weil es besonders im Übergang zur Volljährigkeit Schwierigkeiten geben kann, liegt ein besonderes Augenmerk bei den jungen Volljährigen. Die beiden ReferentInnen geben einen Überblick und Tipps aus ihrer Beratungspraxis und sind offen für Fragen.

Seminarinhalte:

  • Was ändert sich mit dem 18. Geburtstag? Aufenthaltsrechtliche Aspekte im Übergang zur Volljährigkeit
  • Anspruch auf Sozialleistungen: wie geht es nach der Volljährigkeit weiter?
  • Jugendhilfe nach dem 18. Lebensjahr: welche Anlauf- und Beratungsstellen sind jeweils zuständig?

ReferentInnen: Max Gabel (Fluchtraum e.V.) und Christine Krone (BeBeE)

Ort: Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen, Schwachhauser Heerstr. 3, 28203 Bremen

Zeit: Dienstag, 02.04.2019, von 10:00 bis 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 50 € p.P. (40 € p.P. ermäßigt für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und Unterstützer des BeBeE)

 

SGB VIII, Hilfen zur Erziehung – Verwirklichung von Rechtsansprüchen und Hilfeplanverfahren (17.06.2019)

Das Sozialgesetzbuch VIII regelt Verfahren, Rechte und Pflichten sowie die Voraussetzungen zur Verwirklichung individueller Rechtsansprüche gegenüber dem öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe.

Seminarinhalte:

  • Verwaltungsverfahren in der Jugendhilfe, u.a.: Wie wird ein Antrag gestellt? Welche Fristen müssen eingehalten werden? In welcher Form muss ein Bescheid erfolgen?
  • Verfahren der Hilfeplanung (§36 SGB VIII)
  • Hilfen für junge Volljährige (§ 41 SGB VIII)

Referentin: Jana Richter, Rechtsanwältin und Lehrbeauftragte an der HS Bremen

Ort: Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen, Schwachhauser Heerstr. 3, 28203 Bremen

Zeit: Montag, 17.06.2019, von 9:00 bis 14:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 70 € p.P. (60 € p.P. ermäßigt für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und Unterstützer des BeBeE)

Anmeldung: bitte direkt über das entsprechende KONTAKTFORMULAR des PARITÄTISCHEN BREMEN

Vormundschaft und Jugendhilfe (23.10.2019)

Einige Minderjährige, die in der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, haben einen Amtsvormund. Doch was sind eigentlich seine Aufgaben? Welche wichtigen Aspekte sind zu beachten? Was tun, wenn einer der Beteiligten mit der Arbeit des Vormundes nicht zufrieden ist?

Seminarinhalte:

  • (Amts-)Vormund und Rechtspfleger
  • Teilbereiche der Vormundschaft
  • Aufgaben und Entscheidungsbefugnisse eines Vormunds
  • Wechsel/Beendigung einer Vormundschaft
  • Theorie trifft Praxis: – was tun, wenn gesetzliche Vorgaben nicht umgesetzt werden?

Referentin: Jana Richter, Rechtsanwältin und Lehrbeauftragte an der HS Bremen

Ort: Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen, Schwachhauser Heerstr. 3, 28203 Bremen

Zeit: Mittwoch, 23.10.2019, von 9:00 bis 13:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 60 € p.P. (50 € p.P. ermäßigt für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und Unterstützer des BeBeE)

Anmeldung: bitte direkt über das entsprechende KONTAKTFORMULAR des PARITÄTISCHEN BREMEN

Kostenheranziehung junger Menschen in stationärer Erziehungshilfe (18.11.2019)

Wenn junge Menschen, die in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung leben z.B. eine Berufsausbildung beginnen oder über eine andere Tätigkeit Einkommen beziehen, kann es sein, dass Teile ihres Einkommens von den Jugendämtern herangezogen werden. Dies dient der Deckung von Kosten für die stationäre Erziehungshilfe.

Seminarinhalte:

  • Rechtliche Grundlagen der Kostenheranziehung
  • Möglichkeiten der betroffenen jungen Menschen

Referentin: Annegret Münch (Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.)

Ort: Bremer Beratungsbüro für Erziehungshilfen, Schwachhauser Heerstr. 3, 28203 Bremen

Zeit: Montag, 18.11.2019, von 14:00 bis 17:00 Uhr

Teilnahmegebühr: 50 € p.P. (40 € p.P. ermäßigt für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und Unterstützer des BeBeE)

Anmeldung: bitte direkt über das entsprechende KONTAKTFORMULAR des PARITÄTISCHEN BREMEN